Aktuelles / Konzept Bewegung

NORDIC WALKING in Remagen
Bewegung einmal ganz anders!

 
 

Konzeption

Menschen, die sich bewegen, leben einfach gesünder, dies ist keine altbekannte Weisheit, sondern eine Tatsache. Jedoch hilft Bewegung nicht nur Menschen mit Diabetes mellitus Typ 2, sondern generell allen,  auch älteren Menschen.

Fr. Dr. med. Klein hat sämtliche Trainerlizenzen (A-C) erworben, die nötig sind, um ein entsprechendes Angebot für unsere Patienten zu unterbreiten. Bewegung senkt nicht nur den Blutdruck und verbessert den Blutzuckerspiegel akut und langfristig, sondern schützt die Gefäße vor Arteriosklerose. Durch Bewegung wird das allgemeine Wohlbefinden gefördert und erhöht nicht zuletzt die Lebensqualität unserer Patienten. Durch gezielt eingesetzte Bewegung wird nicht nur die Physis angesprochen, sondern die Teilnehmer werden auch psycho-sozial aktiv. Denn wir stärken mit der Bewegung u.a.:

  • das Selbstvertrauen
  • die Eigenverantwortlichkeit 
  • die soziale Kompetenz
  • die soziale Bindung und
  • fördern die Stimmung

unserer Patienten. Somit haben die Patienten die Möglichkeit, sich wieder neu zu entdecken und zu erleben.
 
Modul BS:
Stabilisation und Kräftigung der Füße/Beine, des Rumpfes und der Schultern/Arme. Hierzu gehört das Zehen krallen, Beugen der Fußgelenke, Knie + Hände zusammendrücken, Rumpf drehen, Fingerhakeln u. a. Dies ist vorwiegend gedacht für Interessierte mit Diabete mellitus und ältere Menschen.
Hier sind 8 Übungen vorgesehen.

Modul BD:
Dehnung und Mobilisation der Füße/Beine, des Rumpfes, der Schultern/Arme (Kreisen der Fußgelenke, Dehnung der Beinrückseite, Rumpfrotation, Brustdehnung, Rumpf strecken, Streckung nach vorne, Armschwingen, Nacken dehnen u .a.)
Hier sind 8 Übungen vorgesehen.

Modul BK:
Koordination der Füße/Beine, der Schultern/Arme. (mit den Füßen schreiben und rechnen, Einbeinstand üben, Oberschenkel klopfen, Daumenspiel u. a.).
Hier sind 4 Übungen vorgesehen).

Modul BA:
Hier wird die Ausdauer gefördert mit geführten moderaten Spaziergängen und Wanderungen sowie gymnastischen Übungen. Ziel ist es, längere Spaziergänge durchhalten zu können, das Arbeiten am Schreibtisch zu ermöglichen, zu erreichen, dass die Hausarbeit wieder leichter geht und das Fahrradfahren wieder gelingt.
Hier sind 4 Übungen vorgesehen.

Modul E:
Entspannungsübungen fördert die Wahrnehmung von Stress und Anspannung, wie beispielsweise das Erlernen der Technik der Flügelarme, Erde + Luft, Windmühle, progressive Muskelrelaxation).  Hier sind 4 Übungen vorgesehen.

Newsletter 02-2016
Konzept Bewegung
Ernährungsberatung
Anfahrt
Impressum